Wandern
Die Seiten für Spaziergänger und andere Fußgänger
Wanderschuh
Europa
"Der Tourist, eine Schlüsselfigur des Jahrhunderts, eilt durch die Städte und Landschaften und blickt flüchtig um sich. Er photographiert. Er erfährt wenig oder gar nichts von dem fremden Leben, das ihn umgibt."
(Alfred Andersch, Wanderungen im Norden. 1970)
Wandern in den Niederlanden

Die Niederlande sind ein sehr beliebtes Reiseland. Vor allem Küste und Städte werden gerne besucht. Doch als Wanderland sind sie fast unbekannt. "Alles ist immer nur flach und langweilig", heißt es oft. Völlig zu Unrecht: Die Niederlande sind ein exzellentes Land für längere und kürzere Wandertouren.

154 KB
Landschaft im Nationalpark
Zuid-Kennemerland (Zuid Holland)

Das Königreich der Niederlande ist eine parlamentarische Demokratie und liegt im Nordwesten Mitteleuropas. Begrenzt wird der Staat im Nordwesten durch die Nordsee, im Osten und Süden durch Deutschland (Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen) und Belgien. Seine Fläche beträgt rund 42.000 km², die Einwohnerzahl ungefähr 16 Mio. Damit ist das Land in etwa vergleichbar mit Nordrhein-Westfalen, allerdings ist die Bevölkerungsdichte in den Niederlanden mit 484 Einwohner/km² um ca. 25 Einwohner/km² niedriger als in NRW.

Die Verwaltung des Landes ist in 12 Provinzen eingeteilt, die sich wiederum aus 443 Gemeinden zusammensetzen.
Hauptstadt ist Amsterdam (ca. 1 Mio. Einw.), die Regierung dagegen befindet sich in Den Haag (ca. 620.000 Einw.).

Weitere bekannte und große Städte sind Rotterdam (ca. 1 Mio. Einw.), Utrecht (ca. 430.000 Einw. und Eindhoven (ca. 320.000 Einw.).

Bei der Landesnatur der Niederlande handelt es sich um ein Tiefland. Ungefähr ein Viertel des Landes liegt unter dem Meeresspiegel. Diesem Problem wird - insbesondere wegen des steigenden Meeresspiegels in Folge der globalen Klimaerwärmung - durch kostspieligen Küstenschutz, wie Erhöhung der Deiche und dem Bau riesiger Sperrwerke an Schelde-, Rhein- und Ijsselmündung, Rechnung getragen.

Aber es gibt es im Königreich auch Berge: der höchste ist der Vaalserberg (321 m) im Grenzdreieck Niederlande, Belgien und Deutschland in der äußersten Südostecke der Provinz Limburg. Der niedrigste Punkt liegt mit fast 7 m unter dem Meeresspiegel in Nieuwerkerk aan den IJssel unweit von Rotterdam.
Die größten Flüsse fließen im Rhein-Maas-Schelde-Delta in die Nordsee und sind damit auch schon benannt. Weiter münden hier auch noch Lek und IJssel.

89 KB
Landschaft bei Winsum (Groningen)

Das Klima der Niederlande ist ozeanisch geprägt, insbesondere je näher sich die Küste befindet.

Hinterlasse nichts als deine Fußspuren
© W. Timmer 2009  E-Mail: Mail an den Autor, spaziergaenger@owl-online.de

obenoben